Warum es sich lohnt, ein Arbeitsblatt auszufüllen.


Gestern hatte ich recht.

Ich hatte wirklich recht. Meine Freundin hat etwas über mich gesagt, was einfach nicht stimmte. Fakt. Ende!

Aber halt, wieso, verdammt nochmal kränkt es mich dann so? Sie irrt sich in Bezug auf mich. Soll vorkommen, nicht wahr? Keine große Sache. Aber mein Blut bringt das in Wallung. Das war nicht sie, das bin ich.

Lohnt es sich, ein Arbeitsblatt auszufüllen? Lohnt es sich selbst dann, wenn ich mir in der Sache immer noch sicher bin, dass die andere Person total falsch liegt? Die Antwort aus Sicht von The Work und vielleicht für alle Menschen, die bereit für neue Einsichten sind, ist wohl immer: Ja, es lohnt sich. Und wie!

Das Ausfüllen eines "Urteile über deinen nächsten Arbeitsblatt" ist eines der besten Arzneimittel gegen akuten Stress, die ich kenne. Zunächst mal beruhigt es den um sich schlagenden Verstand. Ich gehe in mich. Was genau tat da jetzt so weh, gerade, wo ich doch "weiß", dass die andere Person im Unrecht ist? Was genau ärgert oder verletzt mich da gerade so, außer dass die andere Person sich möglicherweise einfach irrt? Was will ich von ihr in diesem Moment? Was wären meine guten Tipps für sie, damit sie sich so verhält, dass ich mich nicht mehr so ärgern muss? Was wünschte sich mein Herz zutiefst von ihr, so dass ich jetzt wieder glücklich sein könnte? Was denke ich eigentlich wirklich über die Person? Und wovor habe ich solche Angst, dass es wieder geschehen könnte, dass ich auf gar keinen Fall will, dass das jemals wieder passiert? All das finde ich, wenn ich mit Byron Katies Fragen auf dem Arbeitsblatt wirklich sitze und mir erlaube, das alles mal rausfließen zu lassen.

Aber was soll das denn bringen, wenn ich doch recht habe? Zunächst einmal bringt es, dass ich all das, was da in meinem Kopf auf mich einstürmt, mal wahrnehme. Das allein macht mich schon ruhiger und in Kontakt mit mir und meinen Gefühlen.

Und schon beim Schreiben beginne ich zu ahnen, dass sich dort auf meinem Arbeitsblatt gerade so etwas wie eine tolles Rezept für mein Leben entfaltet, etwas, das nur für mich bestimmt ist. Ich sehe schon die Ironie der Situation, wenn ich da Sätze lese wie z.B.  "Ich will, dass sie aufhört, mir ständig Dinge anzudichten, die nichts mit mir zu tun haben", "Sie sollte mich fragen, ob ich ihre Lösungen hören will", "Ich brauche von ihr, dass sie mir offene Fragen stellt, die mich zum Nachdenken einladen". Schon während ich schreibe und bevor ich es geworkt habe, fühle ich, wie viel Stress ich mir damit mache, mir selbst und anderen (in diesem Fall ihr) Dinge anzudichten, die nichts mit mir zu tun haben. Wie ich mir und anderen ständig "Lösungen" präsentiere, anstatt einfach mal mit offenen Fragen zum Nachdenken anzuregen.  Und unabhängig von dieser konkreten Situation, von der ich auch jetzt noch glaube, dass die Person gestern unrecht hatte, kann ich sehen, wie allein diese drei Sätze mir in meinem Leben so helfen könnten, wenn ich sie auch nur ansatzweise auf mich umgedreht beachten würde: - Ich will, dass ich aufhöre, mir ständig Dinge anzudichten, die nichts mit mir zu tun haben. - Ich sollte mich fragen, ob ich meine Lösungen wirklich hören will. - Ich brauche von mir, dass ich mir offene Fragen stelle, die mich zum Nachdenken einladen. Und die Antwort ist: Ja und ja und ja. 

The Work wirkt. Sogar bevor ich sie wirklich mache. Und allein dafür lohnt es sich ein Arbeitsblatt auszufüllen. Es lohnt sich für das Innehalten und Reinspüren. Auch das ist Meditation. Es lohnt sich, um über die Ironie des Moments lachen zu können. Es lohnt sich, um Rezepte für mein eigenes Leben zu entdecken, die ich gleich im Alltag umsetzen kann. Und das Beste daran, wenn ich unbedingt will, darf ich immer noch glauben, dass ich recht habe! Und all das liefert mir mein Arbeitsblatt lange bevor ich mit den vier Fragen angefangen habe, einzelne Überzeugungen über diese Person zu untersuchen. Das Arbeitsblatt ist so etwas wie der "Gruß aus der Küche" oder der "Einkaufszettel" für ein leckeres Essen, dass ich zubereiten möchte. Das alleine macht schon Spass und Lust auf mehr. 

MerkenMerkenMerken

#TheWork #Arbeitsblatt #Stress #Recht #Innenschau #Rezept

Besonders
Neu